FSS Service, Franz Rath
FSS Service, Franz Rath
 

Ingenieurbüro BS Rath

Tel:    0213 1539 5401

Fax:   0213 1539 9755

Mobil: 0151 2611 3883

Mail: info@fss-service.de

Google+

Betriebssicherheit Franz Rath: professionell Sicher

Externer Brandschutzbeauftragter - Brandschutz im Betrieb

Unsere Preise und Leistungen im Bereich externer Brandschutzbeauftragter im Überblick:

  • Brandschutzbewertung
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Brandschutzunterweisung
  • Erstellung von Alarmplänen
  • Unterweisung Brandschutz
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Brandschutz im Unternehmen
  • Ermittlung von Brandgefahren
  • Organisatorischer Brandschutz
  • Ausbildung zum Räumungshelfer
  • Ausbildung zum Brandschutzhelfer
  • Externer Brandschutzbeauftragter
  • Planung von Evakuierungsübungen
  • Ausbildung zum Evakuierungshelfer
  • Durchführung einer Evakuierungsübung
  • Fortschreibung der Brandschutzordnung
  • Kontrolle von Flucht- und Rettungswegen
  • Unterweisung der Mitarbeiter in Brandschutz
  • Schulung und Unterweisung von Flurbeauftragten
  • Erstellung der Brandschutzordnung - Teile A, B und C
  • Erstellung und Prüfung von Flucht- und Rettungsplänen

In der Betriebssicherheitsverordnung und im Arbeitsschutzgesetz fordert der Gesetzgeber, die Einhaltung des Explosions- und Brandschutzes, sodass keine unnötigen Gefährdungen für die einzelnen Mitarbeiter entstehen. Der Brandschutzbeauftragte nimmt sich der gesamten Thematik des Brandschutzes in Organisationen, Unternehmen und Betrieben an.

 

Die Bestellung eines externen Brandschutzbeauftragten hat gegenüber der Bestellung eines internen Brandschutzbeauftragten diverse Vorteile. Beispielsweise entstehen den Unternehmen und Betrieben keine Aufwendungen für die Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen des Brandschutzbeauftragten. Es werden nur die tatsächlich erbrachten Leistungen abgerechnet, sodass die einzelnen Organisationen eine zuverlässige Kostenkontrolle und somit Kostensicherheit haben.

 

Gemäß der DGUV Information 205-003 gehören folgende Tätigkeiten zu den Aufgaben des Brandschutzbeauftragten:

  • Erstellen und Fortschreiben der Brandschutzordnung
  • Mitwirken bei Beurteilungen der Brandgefährdung an Arbeitsplätzen
  • Beraten bei feuergefährlichen Arbeitsverfahren und bei dem Einsatz brennbarer Arbeitsstoffe
  • Mitwirken bei der Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren
  • Mitwirken bei der Ausarbeitung von Betriebsanweisungen, soweit sie den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, die den Brandschutz betreffen
  • Mitwirken bei der Umsetzung der behördlichen und versicherungstechnischen Anordnungen
  • Mitwirken bei der Einhaltung von Brandschutzbestimmungen bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, Nutzungsänderungen, Anmietungen und Beschaffungen
  • Beraten bei der Ausstattung der Arbeitsstätten mit Feuerlöscheinrichtungen und Auswahl der Löschmittel
  • Mitwirken bei der Umsetzung des Brandschutzkonzeptes
  • Kontrollieren, dass Flucht- und Rettungsplan, Feuerwehrplan und Alarmplan aktuell sind
  • Planen, Organisieren, Durchführen und Auswerten von Räumungsübung und Evakuierungsübung
  • Teilnahme an einer behördlichen Brandschau und Durchführen von internen Brandschutzbegehungen
  • Melden von brandschutztechnischen Mängeln, Maßnahmen zu deren Beseitigung vorschlagen und die Mängelbeseitigung kontrollieren
  • Unterstützen der Führungskräfte bei den regelmäßigen Unterweisungen der Beschäftigten im Brandschutz
  • Aus- und Fortbilden von Beschäftigten mit besonderen Aufgaben in einem Brandfall, beispielsweise in der Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen
  • Ausbildung von Brandschutzhelfer gemäß der ASR A2.2
  • Prüfen der Lagerung und der Einrichtungen zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten, Gasen und brennbaren Gefahrstoffen
  • Kontrollieren der Sicherheitskennzeichnungen für Brandschutzeinrichtungen und für die Flucht- und Rettungswege
  • Überwachen der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Organisation der Prüfung und Wartung von brandschutztechnischen Einrichtungen
  • Kontrollieren, dass festgelegte Brandschutzmaßnahmen, insbesondere bei feuergefährlichen Arbeiten eingehalten werden
  • Mitwirken bei der Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall und Außerbetriebssetzung von brandschutztechnischen Einrichtungen
  • Unterstützen des Unternehmers bei Gesprächen mit der Brandschutzbehörde, der Feuerwehr, den Feuerversicherer, den Unfallversicherungsträger und der staatlichen Arbeitsschutzbehörde
  • Stellungnahme zu Investitionsentscheidungen, die die Belange des Brandschutzes betreffen
  • Mitwirken bei der Implementierung von präventiven und reaktiven Schutzmaßnahmen im Notfallmanagement

Werden Sie Kunde bei uns und sichern Sie sich so unsere günstigen Konditionen für mindestens 3 Jahre.

 

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über unsere Preise in den einzelnen Bundesländern:

 

In NRW beträgt in der Region Aachen, Ahaus, Ahlen, Alsdorf, Altena, Arnsberg, Attendorn, Bad Berleburg, Bad Driburg, Bad Honnef, Bad Laasphe, Bad Lippspringe, Bad Münstereifel, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Bad Wünnenberg, Baesweiler, Balve, Barntrup, Beckum, Bedburg, Bergheim, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Bergneustadt, Beverungen, Bielefeld, Billerbeck, Blomberg, Bocholt, Bochum, Bonn, Borgentreich, Borgholzhausen, Borken, Bornheim, Bottrop, Brakel, Breckerfeld, Brilon, Brühl, Bünde, Büren, Burscheid, Castrop-Rauxel, Coesfeld, Datteln, Delbrück, Detmold, Dinslaken, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Drensteinfurt, Drolshagen, Duisburg, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Eifel, Elsdorf, Emmerich am Rhein, Emsdetten, Enger, Ennepetal, Ennigerloh, Erftstadt, Erkelenz, Erkrath, Erwitte, Eschweiler, Espelkamp, Essen, Euskirchen, Frechen, Freudenberg, Fröndenberg an der Ruhr, Geilenkirchen, Geldern, Gelsenkirchen, Gescher, Geseke, Gevelsberg, Gladbeck, Goch, Grevelsberg, Greven, Grevenbroich, Gronau, Gummersbach, Gütersloh, Haan, Hagen, Halle, Hallenberg, Haltern am See, Halver, Hamm, Hamminkeln, Harsewinkel, Hattingen, Heiligenhaus, Heimbach, Heinsberg, Hemer, Hennef an der Sieg, Hennef Sieg, Herdecke, Herford, Herne, Herten, Herzogenrath, Hilchenbach, Hilden, Holzwickede, Horn-Bad Meinberg, Hörstel, Horstmar, Höxter, Hückelhoven, Hückeswagen, Hünxe, Hürth, Ibbenbüren, Iserlohn, Isselburg, Jülich, Kaarst, Kalkar, Kamen, Kamp-Lintfort, Kempen, Kerpen, Kevelaer, Kierspe, Kleve, Köln, Königswinter, Korschenbroich, Krefeld, Kreuztal, Lage, Langenfeld im Rheinland, Leichlingen, Lemgo, Lengerich, Lennestadt, Leverkusen, Lichtenau, Linnich, Lippstadt, Lohmar, Löhne, Lübbecke, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Lügde, Lünen, Marienmünster, Marl, Marsberg, Mechernich, Meckenheim, Medebach, Meerbusch, Meinerzhagen, Menden im Sauerland, Meschede, Mettmann, Minden, Moers, Mönchengladbach, Monheim am Rhein, Monschau, Mülheim an der Ruhr, Münster, Netphen, Nettetal, Neuenrade, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Nideggen, Niederkassel, Niederkassel, Niederrhein, Nieheim, Oberhausen, Ochtrup, Oelde, Oer-Erckenschwick, Oerlinghausen, Olfen, Olpe, Olsberg, Overath, Paderborn, Petershagen, Plettenberg, Porta Westfalica, Preußisch Oldendorf, Pulheim, Radevormwald, Rahden, Ratingen, Recklinghausen, Rees, Rheda-Wiedenbrück, Rhede, Rheinbach, Rheinberg, Rheine, Rietberg, Rietberg, Rösrath, Rüthen, Salzkotten, Sankt Augustin, Sassenberg, Sauerland, Schermbeck, Schieder-Schwalenberg, Schleiden, Schloß Holte-Stukenbrock, Schmallenberg, Schwelm, Schwerte, Selm, Sendenhorst, Siegburg, Siegen, Soest, Solingen, Sonsbeck, Spenge, Sprockhövel, Stadtlohn, Steinfurt, Steinheim, Stolberg, Straelen, Sundern im Sauerland, Tecklenburg, Telgte, Tönisvorst, Troisdorf, Übach-Palenberg, Unna, Velbert, Velen, Verl, Versmold, Viersen, Vlotho, Voerde am Niederrhein, Vreden, Vulkaneifel, Waldbröl, Waltrop, Warburg, Warendorf, Warstein, Wassenberg, Wegberg, Werdohl, Werl, Wermelskirchen, Werne, Werther, Wesel, Wesseling, Wetter an der Ruhr, Wiehl, Willebadessen, Willich, Winterberg, Wipperfürth, Witten, Wülfrath, Wuppertal, Würselen, Xanten und Zülpich beträgt unser Verrechnungssatz 54,- Euro  netto pro Stunde zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

In Bremen beträgt in Altstadt, Blockland, Blumenthal, Borgfeld, Burglesum, Findorff, Gröpelingen, Häfen, Hemelingen, Horn-Lehe, Huchting, Neustadt, Oberneuland, Obervieland, Osterholz, Östliche Vorstadt, Schwachhausen, Seehausen, Strom, Vahr, Vegesack, Walle und Woltmershausen unser Stundensatz 59,- Euro netto zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

In Hessen beträgt in der Region Bad Hersfeld, Bad Homburg vor der Höhe, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Bensheim, Darmstadt, Dietzenbach, Dreieich, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Hofheim am Taunus, Kassel, Lampertheim, Langen, Limburg an der Lahn, Maintal, Marburg, Mörfelden-Walldorf, Neu-Isenburg, Oberursel Taunus, Offenbach am Main, Rodgau, Rüsselsheim, Taunusstein, Viernheim, Wetzlar und Wiesbaden unser Stundensatz 59,- Euro netto zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

In Niedersachsen beträgt in der Region Braunschweig, Celle, Cuxhaven, Delmenhorst, Emden, Garbsen, Goslar, Göttingen, Hameln, Hannover, Hildesheim, Langenhagen, Lingen Ems, Lüneburg, Melle, Neustadt am Rübenberge, Nordhorn, Oldenburg, Osnabrück, Peine, Salzgitter, Stade, Wilhelmshaven, Wolfenbüttel und Wolfsburg unser Stundensatz 59,- Euro netto zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

In Rheinland Pfalz beträgt in der Region Andernach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr Ahrweiler, Bingen am Rhein, Frankenthal Pfalz, Germersheim, Haßloch, Idar-Oberstein, Ingelheim am Rhein, Kaiserslautern, Koblenz, Landau in der Pfalz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt, Neuwied, Pirmasens, Speyer, Trier, Worms und Zweibrücken unser Stundensatz 59,- Euro netto zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

Im Saarland beträgt in der Region Bexbach, Blieskastel, Dillingen Saar, Friedrichsthal, Homburg, Lebach, Merzig, Neunkirchen, Ottweiler, Püttlingen, Saarbrücken, Saarlouis, Saarpfalz-Kreis, St. Ingbert, St. Wendel, Sulzbach Saar, Völklingen und Wadern unser Stundensatz 59,- Euro netto zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

Als Neukunde erhalten Sie grundsätzlich eine Preisgarantie für mindestens 3 Jahre. Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos, ein für Sie unverbindliches Angebot. Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

 

Ingenieurbüro für Betriebssicherheit

Dipl.-Ing. (FH) Franz Rath

Tel:    +49 (0)21 31 53 95 401

Fax:   +49 (0)21 31 53 99 755

Mobil: +49 (0)15 12 61 13 883

E-Mail:  info@fss-service.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Facility, Safety & Security Service